• Social_media_icons-05
  • Social_media_icons-04
  • Social_media_icons-08
  • Social_media_icons-06
  • Social_media_icons-07

© 2020 by Ann-Kathrin Richarz   |                       |                         

bdh_logo_eV_gruen_rgb.png

Angstfrei werden

Es gibt Situationen oder Auslöser von denen du weißt, dass Du keine Angst haben müsstest, aber hast Sie doch? Das ist ganz natürlich, wenn dein Körper dich vor etwas schützen will. Wichtig ist es jedoch herauszufinden warum dein Körper etwas als Gefahr bewertet. Vor allem, wenn es sachlich betrachtet gar keine Bedrohung darstellt.

 

Wenn wir zu wenig schlafen, über einen Zeitraum zu viel Stress haben, oder eine Situation einfach sehr stark belastend war, können wir die Dinge die tagtäglich auf uns einwirken unter Umständen nicht richtig verarbeiten. So kann es zum Beispiel sein, dass wir an einem Tag einen Streit mit jemandem hatten und mit einem Flugzeug geflogen sind. Möglicherweise werden diese Themen nicht ausreichend verarbeitet und Verknüpfungen hergestellt, die rational gesehen unsinnig sind - wie der Flug und der Streit. Monate später steigen wir vielleicht wieder in ein Flugzeug und haben auf einmal starke Stressreaktionen, die wir uns nicht erklären können. Das Unterbewusstsein hat den letzten Flug mit starkem Stress abgespeichert und warnt uns nun bei betreten des Flugzeuges mit der Flugangst. Rein sachlich können wir uns nicht erklären und nachvollziehen warum wir so reagieren.

 

Daher arbeite ich so gerne mit dem Unterbewusstsein und den effektiven Kurzzeitmethoden Hypnose und wingwave, weil dort diese Antworten und Schlüssel zur Lösung liegen.

An dieser Stelle ist es auch wichtig zu wissen, dass das Unterbewusstsein kein Zeitgefühl hat. So ist es völlig normal, dass wir eine Erinnerung fürchten, die in der Kindheit entstanden ist. Viele denken "jetzt bin ich doch erwachsen und dürfte diese Angst nicht (mehr) haben". Dem ist aber nicht so, da das Unterbewusstsein diese zeitliche Unterscheidung nicht vornimmt. Daher fürchten wir auch Dinge aus dem Kindesalter und sollten dies daher mindestens genauso ernst nehmen.

 

Du hast Zahnbehandlungsangst? Dann hier entlang.

Auftrittsangst? Lese dazu hier​ auch ein Beispiel eines wingwave-Coachings bei Auftrittsangst beziehungsweise Angst eine Rede zu halten, um die Methode noch besser kennenzulernen.

Vereinbare gerne noch heute unser kostenfreies Kennenlerntelefonat, in dem wir all deine Fragen klären und herausfinden, ob wir zusammen arbeiten wollen. Dies ist in Köln oder auch online möglich.