FREQUENTLY ASKED QUESTIONS (FAQ)

WIE VIELE TERMINE SIND ZU EMPFEHLEN?

Diese Frage ist individuell zu beantworten. Manche Klienten lassen sich für ihre Selbstfürsorge gerne über einen längeren Zeitraum begleiten lassen. Andere wünschen "nur" einen kurzen Impuls. Beides ist vollkommen in Ordnung und letztlich bestimmst du selbst über den Umfang und den zeitlichen Ablauf.

Erfahrungsgemäß bei Veränderungsprozessen zwischen drei und sieben Sitzungen zu empfehlen.

WIE LANGE DAUERT EIN TERMIN IN DER REGEL?

Sitzungstermine dauern in der Regel 60-90 Minuten. 

Sollten wir doch mal mehr Zeit benötigen, besprechen wir das zusammen. Weitere Kosten berechne ich dann immer anteilig am Stundensatz.

Da für mich die Zufriedenheit meiner Klienten und Klientinnen im Vordergrund steht, rechne ich ohnehin nicht minutengenau ab, wenn es mal etwas länger dauert.

MUSS ICH ZUM TERMIN ETWAS MITBRINGEN?

Generell musst du nichts mitbringen. Insofern es Befunde durch einen Arzt gibt, kann es hilfreich sein diese mitzubringen. Vielleicht hast du aber auch Notizen zu den Dingen, die dich beschäftigen. Diese Unterlagen kannst du gerne mitbringen.

KANN ICH MICH VORBEREITEN?

Es ist nicht notwendig dich in einer bestimmten Form vorzubereiten. Falls es unsere erste Sitzung ist, kannst du dir gerne schonmal überlegen was dir wichtig ist und worauf du dich konzentrieren möchtest.

WAS IST, WENN ICH KURZFRISTIG DOCH KEINE ZEIT HABE?

Es ist möglich den Termin bis zu 72 Stunden vorher kostenfrei zu verschieben (per Anruf unter 0221/ 292 010 11 oder per E-Mail unter info@dr-richarz.com). Ich führe die Termine nach einem Bestellsystem und die vereinbarte Zeit ist ausschließlich für dich reserviert. Daher wird für den Fall, dass du deinen Termin kurzfristig nicht wahrnehmen kannst eine Ausfallpauschale von 80€ in Rechnung gestellt.

GIBT ES BEI DER OHRAKUPRESSUR ETWAS ZU BEACHTEN?

Wir besprechen, ob wir mit Ohrakupressur arbeiten wollen und ob es in Frage kommt. Falls eine Behandlung geplant ist, kannst du gerne schonmal deinen Ohrschmuck entfernen. Da wir nur am Ohr arbeiten, bleibst du auch jederzeit bekleidet. Ein Handtuch oder ähnlich brauchst du nicht mitbringen.

BRAUCHE ICH BESTIMMTE KLEIDUNG?

Trag gerne Bekleidung, in der du dich wohl fühlst. Falls du schnell frierst, kannst du dir gerne gemütliche Socken oder eine Jacke einpacken. Eine Decke ist aber auch vorhanden.

ÜBERNIMMT DIE KRANKENKASSE DIE KOSTEN?

Die Kosten für eine Behandlung orientieren sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH). Privatversicherte, Zusatzversicherte und Beihilfeberechtigte haben die Möglichkeit einer Kostenerstattung durch ihre jeweilige Krankenversicherung. Die gesetzlichen Krankenkassen übernehmen die Kosten derzeit leider nicht.

Dies gilt nicht für Coaching-Termine. Diese Kosten sind privat zu tragen.

KAN ICH ENTSTANDENE KOSTEN STEUERLICH GELTEND MACHEN?

Das Coaching-Honorar kannst du im Rahmen der Steuererklärung als außergewöhnliche Belastungen beziehungsweise Werbungskosten geltend machen.

Bitte erkundige dich bezüglich weiterer Details bitte bei einem Steuerberater.

MÖGLICHE BEZAHLARTEN

Kartenzahlung vor Ort ist möglich, sowie eine Zahlung auf Rechnung. Falls wir über einen längeren Zeitraum hinweg Termine vereinbart haben, ist auch eine monatliche Ratenzahlung möglich.

MUSS ICH NACH DEM TERMIN ETWAS BEACHTEN?

Es ist ratsam sich nach den Sitzungen nicht allzuviel vorzunehmen. Auf bewusster und unbewusster Ebene kommt durch die Sitzungen oft einiges in Bewegung und es ist schön, wenn der Körper einfach etwas Zeit hat alles zu verarbeiten. Ziel ist es immer, dass du frisch und beschwingt aus den Sitzungen kommst, aber es kann trotzdem schön sein im Anschluss Zeit und Ruhe zu haben.

WO KANN ICH EINE HEILPRAKTIKER-ZUSATZVERSICHERUNG ABSCHLIEßEN?

Zusatzversicherungen erstattet teilweise oder vollständig die Leistungen von Heilpraktikern. Hier kannst du Heilpraktiker-Zusatzversicherungen vergleichen.

Du erhältst dann eine Rechnung, die du dann bei deiner Versicherung einreichen kannst. Spreche daher vor Behandlungsbeginn mit deiner Krankenkasse eine mögliche Kostenübernahme ab.