• Social_media_icons-05
  • Social_media_icons-04
  • Social_media_icons-08
  • Social_media_icons-06
  • Social_media_icons-07

© 2020 by Ann-Kathrin Richarz   |                       |                         

bdh_logo_eV_gruen_rgb.png
Suche
  • Dr. Ann-Kathrin Richarz

Abgrenzung schafft Nähe - zu sich selbst

Das Thema ist sehr wichtig - besonders wenn Feiertage wie Weihnachten anstehen. Besonders nahestehenden Menschen möchten wir in dieser Zeit nicht enttäuschen oder vor den Kopf stoßen.

Von den Schilderungen vieler Klienten beziehungsweise auch aus alltäglichen Situation kenne ich das Phänomen, dass man zum Beispiel etwas tut, das man gar nicht wollte. Oder man bezieht etwas auf sich selbst, wobei es gar nicht so gemeint war. Oder man merkt erst nach einer zu langen Weile, dass man nicht auf sich selbst geachtet hat und sich mehr um andere gekümmert hat.

In solchen Momenten sind wir im Außen und nicht im Innen bei uns. Hören wir darauf was unsere eigenen Bedürfnisse sind, was wir wollen und im diesem Augenblick brauchen? Vielleicht würden wir dann in einer Situation ganz anders reagieren, wenn wir zuerst uns selbst -unser Selbst wahrnehmen.


Die Tage hat eine Klientin dieses Schaubild in einer Sitzung für sich erstellt. Es soll sie selbst daran erinnern, wie sie reagieren möchte.

Ich finde das Bild richtig super und sie hat gesagt, dass ich es gerne teilen kann, da es sicherlich auch anderen helfen kann.

Also möchte ich dich ganz herzlich dazu einladen gut auf dich zu achten und deine Bedürfnisse gut zu kommunizieren. Und schau mal, ob zum Beispiel etwas gesagtes wirklich etwas mit dir zu tun hat. Oder ob es nicht ein Thema der Person selbst ist. So ist meist allen am besten geholfen da keine Unklarheiten und Streitigkeiten entstehen.


In diesem Sinne - Happy Christmas 😁.

15 Ansichten